*
Contact
blockHeaderEditIcon
Socials
blockHeaderEditIcon
Slider
blockHeaderEditIcon

Mein neues Projekt / my new projekt

MAN 4-Achs Halfpipe-Kipper 8x8 von ScaleART  - MAN TGS 8x8 Halfpipe Part 1

In diesem Baubericht schildere ich den Bau-, Aufbau eines ScaleART Halfpipe-Kippers in 8x8 Technik. 

Wichtig sind mir persönlich nicht nur detailreiche Bilder, sondern auch diverse Spezifikationen, die mit der "normalen" Bauanleitung, die ScaleART jedem Modell beilegt, nicht relaisierbar wäre, da dies den Rahmen sprengen würde.

Dieser Bericht ist selbstverständlich auf mein Modell ausgerichtet, daher kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.
Für Fragen rund um die Modelle von ScaleART steht Ihnen das Team von ScaleART jederzeit gerne zur Verfügung. Nehmen Sie einfach Kontakt auf, Sie werden begeistert sein von der Kompetenz und Freundlichkeit des ScaleART-Teams. Und wenn es Ihnen möglich ist, kann ich Ihnen einen Besuch bei ScaleART in Waldsee in der schönen Pfalz jederzeit wärmstens empfehlen. Spätestens dann werden Sie die Philosophie von ScaleART verstehen!

Anmerkung: 

Alle beschriebenen Bauteile können im Shop von ScaleART mit den von mir angegebenen Artikelnummern (Link) direkt angesehen und bestellt werden.
Weiterhin stelle ich diverse Downloads zur Verfügung, die sich auf die einzelnen Bauteile beziehen.

Weiterhin möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass ich keinen Komplettbausatz erhalten habe, sondern mir die Teile sukzessiv nach Baufortschritt bei ScaleART besorge. Sollte also irgendwo zwischendurch die Rede davon sein, dass bestimmte Teile beim Bauen nicht vorlagen, hast dies damit zu tun.
Kunden, die bei ScaleART einen Komplettbausatz bestellen, erhalten selbstverständlich alle Teile auf einmal.

PS) Über Anregungen freue ich mich, schreiben Sie einfach an webmaster@scaleart-der-blog.de

In this building report, I describe the construction of a ScaleART half-pipe dumper in 8x8 technology.

It is important to me personally not only detailed pictures, but also various specifications, which with the "normal" building instructions, which ScaleART each model, would not be relaisable, as this would be beyond the scope.

This report is, of course, based on my model, so no guarantee can be given for correctness.
For questions about the models of ScaleART, please contact the ScaleART team at any time. Just contact us, you will be delighted by the competence and friendliness of the ScaleART team. And if it is possible, I can always recommend a visit to ScaleART in Waldsee at any time. At the latest, you will understand the philosophy of ScaleART!


Note:

All components described can be directly viewed and ordered in the shop of ScaleART with the article numbers (link) specified by me.
Furthermore, I provide various downloads, which refer to the individual components.

Furthermore, I would like to point out that I did not get a complete kit, but I get the parts successively after construction progress at ScaleART. So should be somewhere between the speech of the fact that certain parts did not exist in the building, this has to do with it.
Customers who order a complete kit from ScaleART will, of course, get all parts at once.



PS) If you are interested, please write to webmaster@scaleart-der-blog.de

Nun aber geht´s los. / but now, let me begin

Baugruppe 1 - Fahrgestell / Part 1 - Chassis

Art.-Nr: 710 0005

Bauplan Download: MAN TGS 8x8

Inhalt des Montagekastens: Rahmen für ein 4-Achs Nutzfahrzeugmodell im Maßstab 1:14.5
Frame for 4-acle truck model in scale 1:14.5

Länge / lenght: ca. 572 mm

Breite / width: ca. 60 mm unter Fahrerhaus

Höhe / height: ca. 20 mm


Zu beachten ist:
Schrauben M1,6 dürfen nicht zu fest angezogen werden, da diese sonst schnell abbrechen
Do not screw the model screws M1.6 too tight, otherwise the might break

Der Bauplan ist sehr detailliert; allerdings fällt es mir mitunter doch manchmal schwer, genau zu erkennen, wo nun die vielen kleinen Modellschräubchen hin müssen. Aus diesem Grund werde ich hier mehrere Bilder zeigen, die die genauen Positionen besser erkennen lassen.

The plan is very detailed; But sometimes it is sometimes hard for me to recognize exactly where the many small model screws have to go. For this reason, I will show several pictures that show the exact positions better.


Inhalt:

Das Bild zeigt die 2 Rahmenprofile und die Anbauwinkel, jeweils links und rechts, sowie die diversen Traversen und den Beutel mit den Schrauben mit Muttern.
Bei den Schrauben ud Muttern handelt es sich um aus Stahl gefertigte Teile, brüniert, zur originalgetreuen Verschraubung der Modelle.
Sinnvoll und nahezu unerlässlich ist ein Schraubendreher für Innensechskantschrauben- und Muttern mit 2,5 mm.


Content:

The picture shows the 2 frame profiles and the mounting angles, left and right, as well as the various cross beams and the bag with the screws with nuts.
The screws and nuts are made of steel, blackened, to the original true screw connection of the models.
A screwdriver for hexagon head screws and nuts with 2.5 mm is sensible and almost indispensable.
 

ScaleART 4-Achs Fahrgestell


Traverse schwer Mitte, zusammengebaut

middle heavy cross beam, assembled
 

Mittlere Traverse

Traverse schwer Mitte, im Rahmen verschraubt

middle heavy cross beam in the frame
 


Hintere Traverse, Traverse Mitte sowie linker Anbauwinkel verschraubt am Rahmenprofil (Rahmen liegt für die bessere Sichtbarkeit der Schrauben auf dem Kopf)

Rear crossbeam, crossmember center as well as left attachment angle bolted to the frame profile (frame on the head for better visibility of the screws in frame)

Verschraubung der Traverse mit den Rahmenprofilen
 

Im Bild sichtbar die mittlere Traverse sowie der Haupttraverse

the image shows the upper heavy cross beam and the frame main cross beam
 

Verschraubung der Rahmen und Traverseteilen




Nachstehend habe ich den Bauplan aus der Original MAN 8x8 Halfpipe-Kipper Baubeschreibung kopiert.

Hier sieht man diverse Teile, die extra bestellt werden müssen, sofern man einen Allradantrieb (8x8) bauen möchte. Da dies bei mir der Fall ist, möchte ich darauf besonders hinweisen.

Außerdem verbaue ich nicht die normale Hängerkupplung, sondern eine Rockinger Anhängerkupplung; hierfür muss die tiefe Hecktraverse eingebaut werden. Bilder des Einbaus sind weiter unten eingefügt.


Below, I have copied the plan from the original MAN 8x8 halfpipe dump body description.

Here you can see various parts, which have to be ordered extra, if one wants to build an all-wheel drive (8x8). Since this is the case with me, I would like to point out particularly.

In addition, I do not block the normal trailer coupling, but a Rockinger trailer coupling; the deep rear crossmember must be installed. Images of the installation are inserted below.

he frame profiles with upper heavy cross beam


 

Bauplan MAN 8x8 Rahmen

 

                    Hinweis auf Verwendung einer tiefgesetzten Hecktraverse


t

Varianten der 2 Hecktraversen




Das nachfolgende Bild zeigt diverse Teile, die für das Anbringen der Heckleuchten benötigt werden. Es besteht die Möglichkeit, die Rückleuchten mittels Halter direkt am Rahmen zu montieren oder alternativ an den Kotflügeln.
Ich werde die Rückleuchten am Rahmen anbringen.


The following figure shows various parts required for the installation of the rear lights. It is possible to mount the taillights by means of brackets directly on the frame or alternatively on the fender.
I will attach the taillights to the frame.


diverse Bauteile für Heck

 

Bevor die Halter für die Rückleuchten angebracht werden können, müssen die Halter der Heckstossstange montiert werden.
 

Before mounting the taillights, mount the rear bumper support brackets.
 

Linkes heck Detaillansicht


Auf nachfolgendem Bild ist die fertige Montage des Rücklichthalters am Halter der Heckstosstange zu sehen.

In the following picture, the final assembly of the tail light holder can be seen on the holder of the rear bumper.
 

Heck Linke Ansicht inkl. Halter für Rückleuchten
 

Und das fertige Ergebnis

And the final result...

Heckansicht MAN fertig montiert



Baugruppe 2 - Hilfsrahmen / Assembly unit 2 - superstructure



Im nächsten Bauschritt geht es an die Montage des Hilfsrahmens, dem Einbau vom Getriebehalter, dem Grundträger, den Träger und Halter des Zylinders, außerdem wird der Verschluss der Traverse und der Halter des Batteriekastens montiert.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist, die diversen Teile in der nachfolgenden Reiehenfolge zu montieren, da man sich dadurch diverse Kniffligkeiten beim Schrauben erspart. 

In the next building step, the mounting of the auxiliary frame, the installation of the gear holder, the base carrier, the carrier and the holder of the cylinder is also carried out. The closure of the crossmember and the holders of the battery box are also mounted.

Experience has shown that it is sensible to mount the various parts in the following order of succession, as this saves a lot of knifes when screwing.


1. Verschluss Auflage - Position am Rahmen

1. Closure support position on the frame


 

Auflage Verschluss

 

Auflage Verschluss

 

Auflage Verschluss position am Rahmen




2. Heckstoßstange

2. Bumber

Heckstossstange komplett

 

Heckstossstange

 

Heckstossstange-Position der Schrauben



3. Montage des Grundträgers, des Trägers und des Halters vom Zylinder

Hier macht es echt Sinn, zunächst den Grundträger zusammen mit dem Getriebehalter (dieser ist im Bausatz für das getriebe zu finden) zu montieren, bevor man die Hilfsrahmen angeschraubt hat.
Dies spart viel Zeit und kniffliges Arbeiten. Denn wenn der Hilfsrahmen schon angebracht wurde und / oder sogar der Träger (2.4) bereits am Grundträger (2.3) für den Zylinder montiert ist, kommt man mit den Muttern nicht mehr zu Rande.
 

3. Assemble the base, the carrier and the holder from the cylinder

Here it makes sense to first mount the basic carrier together with the gearbox holder (this is to be found in the gearbox kit) before the subframe has been screwed on.
This saves a lot of time and effort. If the auxiliary frame has already been installed and / or the carrier (2.4) has already been mounted on the base carrier (2.3) for the cylinder, the nuts are no longer marginal.



Zunächst hatte ich den Träger am Grundträger auch montiert; beim Einbau habe ich die 2 Teile dann aber wieder voneinander getrennt.

Initially, I had also mounted the beam to the base beam; In the installation I have the 2 parts then separated again.

Grundträger Zylinder fertig montiert



Nachfolgend ist nun auch der Getriebehalter erkennbar:

The support for the gearbox is now also recognizable:
 

Grundträger und Rahmen


Im nachfolgenden Bild sind die Schraubenpositionen nun leicht zu erkennen.
Die Schraube, die den Grundträger am Rahmen fixiert (oberhalb davon fehlt noch die Schruabe für die Befestigung des Hilfsrahmens), habe ich entgegen der Bauanleitung nicht als Kreuzschlitzschraube M2x6 sondern als M2x4 gewählt.
Dadurch steht das Schraubenende nun nicht weiter hervor. Beachtet man dies nicht, hat man nämlich Probleme, die Schraube für die Halterung des Hlfsrahmens anzubringen.


The screw positions are now easily visible in the following figure.
The screw, which fixes the basic carrier to the frame (above it is still missing the screw for the attachment of the auxiliary frame), I did not choose as the cross-slot screw M2x6 but as M2x4.
As a result, the screw end is no longer visible. If one does not observe this, one has problems to install the screw for holding the support frame.



Schraubenpsostionen vom Grundträger am Rahmen

Positionen der Schrauben am Grundträger und Hilfsrahmen


Von außen ist nun die Befestigung des Halters für den Zylinder am Hilfsrahmen ersichtlich.

The fastening of the holder for the cylinder on the auxiliary frame can now be seen from the outside.

Halter des Zylinders am Hilfsrahmen


Und hier sieht man die Position des Halters für den Batteriekasten am linken Rahmen.

Insgesamt sieht man auf den Bildern auch bereits die Halter für die Kotflügel.

And here you can still see the position of the holder for the battery box on the left frame.

On the whole you can see the holders for the fenders.
 

Rahmen und Batteriekastenhalter

Getriebehalter fertig eingebaut

Verwendet man einen hochgezogenen Auspuff, benötigt man das Knotenblech 2.14. Dieses wird nach Anleitung an der rechten Seite des Rahmens angebracht.

If the risen exhaust will be used later, then you must add the bracket 2.14

Zeichnung Sitz des Knotenblechs

Knotenblech am Rahmen verschraubt


Zum Abschluss nachstehend noch die Explosionszeichung, mit deren Hilfe man alle Schraubenpsoitionen erkennen kann.

Beispiel am Rahmen links.

Finally, the explosion drawing, with the help of which all the screw positions can be seen.

Example at the left frame.

Explosionszeichung Schraubenpositionen

Baugruppe 3 - Federpakete / Assembly Unit 3 - leaf spring packages

bestehend aus 2 x Art.-Nr. 710 00001 Federpaket Vorderachse und 1 x Art.-Nr. 710 00013 Pendelfederaufhängung für Hinterachsen

a) Federpaket Vorderachse, Hier benötigt man 2 Blattfederpakete und Federböcke

b) Federpaket Hinterachse besteht aus einer Achsaufhängung für zwei angetriebene Hinterachsen


In der mir vorliegenden Montageanleitung wird ergänzend darauf hingewiesen, dass sich die Teile mit der Nummer 3.20 (dies sind die Halter für den Zug der Vorderachse) Bestandteil des Servoeinbausatz sind.
ScaleART hat allerdings zwischenzeitlich den Federsatz aktualisiert. Diese Teile sind nun Bestandteil der Federpakete. Siehe das nachfolgende Bild.

Federpaket MAN

Baugruppe Federpaket Montageanleitung

Federpaket der 1. angetriebenen Vorderachse

Prefabricated spring packs for both front axles

Teile der Federpakete


Fertig gebaute Federpakete für beide Vorderachsen

Prefabricated spring packs for both front axles



Federpakete


Die beiden unteren Federpakete sind für die 2. angetriebene Vorderachse; ich habe mich nach dem Zusammenbau dazu entschlossen, 2 Stück Zwischenlage 3.8 gegen Blattfedern auszutauschen. 
Ich finde, dass dies eine bessere Federung ergibt. Die Monatgeanleitungen sind in diesem Bereich etwas unterschiedlich.

The two lower spring packs are for the 2nd driven front axle; After the assembly, I decided to exchange 2 pieces of intermediate layer 3.8 against leaf springs.
I think this gives a better suspension. The monthly instructions are somewhat different in this area.


Das nächste Bild zeigt die beiden Federpakete für die Hinterachsen (Pendelfederaufhängung) Bausatz 710 00013

The next picture shows the two spring packs for the rear axles (pendulum suspension) kit 710 00013


Hinterachse Federn



Nun müssen alle Federsätze, die beiden Fahrerhauslager links und rechts, Tankhalter rechts für die Hydraulik sowie die Federträger für die Federpakete der beiden Hinterachsen verbaut werden.

Now all spring sets, the two driver's cabs on the left and right, tank holders for the hydraulics as well as the spring brackets for the spring sets of the two rear axles must be installed.

Teile für Federneinbau komplett


Zunächst geht es an das Verschrauben der vorderen Federböcke und der Federpakete

The first step is to screw the front spring blocks, then the spring sets are installed.

Lage Federbock



Federbock Rahmen links vorne


Vorderes Federpaket


Federpakete angebaut


Lage der vorderen Federpakete von unten sichtbar

Position of front spring packs visible from below

Federn


Hier sehr gut zu sehen sind die Distanzstücke für die 2. angetriebene Vorderachse, da der Rahmen sich nach hinten verjüngt.

Here you can see very well the spacers for the 2nd driven front axle, since the frame tapers to the rear.

Federpakete


Danach geht es nun an die Montage der Federträger für die hintere Pendelfederaufhängung. Dazu ist es wichtig, dass die angebrachten Knotenbleche, die den Hilfsrahmen mit dem Fahrgestellrahmen zusammenhalten, an der korrekten Stelle angebracht sind.


Then the assembly of the spring brackets for the rear pendulum suspension is now carried out. For this purpose, it is important that the provided gusset plates, which hold the auxiliary frame together with the chassis frame, are installed in the correct position.


Hilfsrahmen mit Knotenblechen


Federträger eingebaut


Als vorletzten Bauschritt montiere ich noch die beiden Halter für den Hydrauliktank.

As a penultimate construction step I mount the two holders for the hydraulic tank.


Tankhalter


Als letztes muss ich noch 3 Teile montieren, die normalerweise im Bauabschnitt 1 ausgefhrt werden. Da ich aber die Teile erst später von ScaleART erhalten habe, baue ich sie nun ein.
Sinnvollerweie sollte man diese aber tatsächlich gleich einbauen, denn jetzt ist es eine arge "Pfriemelei"

Finally, I have to install 3 parts, which are usually executed in construction section 1. Since I received the parts later from ScaleART, I am now building them.
However, you should actually install them right away, because now it is very difficult


Diese Teile (1.10 / 1.11 / 1.12) benötigt man für allrad-angetriebene Modelle, diese sind Bestandteil des Servoeinbausatzes Nr. 750 00018 und müssen separat dazu bestellt werden.

These parts (1.10 / 1.11 / 1.12) are required for all-wheel-drive models, which are part of the servo mounting kit No. 750 00018 and must be ordered separately.


Zusatzteile Servoeinbausatz


 

Nun ist mein Rahmen fertig zum Lackieren.

Now my frame is ready for painting.
 

Rahmen komplett

Rahmen von oben

Rahmen von oben lackierfertig


Mittlerweile hat ScaleART meinen Rahmen sowie diverse Zusatzteile, die man mitlackiert, an mich zurück geschickt.
Alle Teile wurden sehr sorgfältig einzeln in Packpapier eingepackt und mit einem Plastic-Bag zusätzlich geschützt. Irgendwie wie Weihnachten ...


In the meantime, ScaleART has sent me back my frame as well as various accessories, which are co-painted.
All parts were carefully packed individually in wrapping paper and additionally protected with a plastic bag. Somehow like Christmas ...

Einzelteile lackiert und verpackt von ScaleART

lackierter Rahmen

Zusatzteile lackiert

Rahmen von vorne

 

Rahmen federpakete lackiert

Insgesamt lobe ich hier die Professionalität von ScaleART, alles so abzuliefern, wie man sich das wünscht. Keine Beanstandungen! Einfach TOPP

All in all, I praise the professionalism of ScaleART to deliver everything as you wish. No complaints! Simply TOPP

 

Als nächster Bauabschnitt ist nun das Fahrerhaus an der Reihe; dieses wurde mir bereits von ScaleART zur Verfügung gestellt, die elektronischen Bauteile werden noch dazu geliefert.

The next building section is now the cab; This has already been provided to me by ScaleART, the electronic components are still delivered.

 

Demnächst geht es mit dem Baubericht weiter... 

Coming soon to the construction report ...

26 Dez 2016 0 Kommentar
Kommentar 0
Facebook-Post
blockHeaderEditIcon
Tag cloud
blockHeaderEditIcon
Impressionen-Link
blockHeaderEditIcon

Link zu unserer

Bildergalerie

AktuelleTermine
blockHeaderEditIcon

Aktuelle Termine


 

01. bis 04. November 2018

Faszination Modellbau
Friedrichshafen



 

 

 

 


ScaleART, ScaleTRIAL, ScaleDRIVE und ScaleART Commander live.

 

 

 

 

Titel letzte Posts
blockHeaderEditIcon

Letzte Posts

Most recent articles
blockHeaderEditIcon

Neueste Artikel

Geschichte
blockHeaderEditIcon

Erzähl uns deine Geschichte

Wie seid ihr zu ScaleART gekommen, was begeistert euch an ScaleART? 


Tell us your story

How did you get to know ScaleART? What excites you about ScaleART?

Information hier / infomation here

Text1
blockHeaderEditIcon

Über uns

Text2
blockHeaderEditIcon

Modellbau ScaleART ist eine junge Modellbaumanufaktur aus Waldsee, die sich im Jahre 2000 auf einem neuen Betriebsgelände und neuen Werkstatträumen auf über 500qm eingerichtet hat und bis dato seine Betriebsfläche auf 1000 > qm erweitert hat.

map_canvas_4


Bottom1
blockHeaderEditIcon

Latest post

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.